Islam-Kritikerin soll Konflikte an Schulen lösen

Faßmann kündigte am Donnerstag an, dass er mithilfe der Wiener Pädagogin Susanne Wiesinger kulturelle Konflikte an Österreichs Schulen bekämpfen will.

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) plant eine umfassende Erhebung über Konflikte an den Schulen. Die Studie soll Informationen aus allen österreichischen Schulen zusammentragen und das Konfliktpotential, das sich durch soziale und kulturelle Unterschiede ergibt, analysieren.

Am Donnerstag präsentierte Faßmann in einer Pressekonferenz Einzelheiten. Demnach wird es eine Expertin – konkret die in Wien als Pädagogin tätige Susanne Wiesinger – geben, die erheben soll, wie es an heimischen Schulen tatsächlich zugeht.

Wiesinger wird als Ombudsfrau die neu eingerichtete Ombudsstelle für Wertefragen und Kulturkonflikte betreuen. In ihrer neuen Funktion will sie zunächst bei einer "Zuhörtour" Probleme erheben und als weisungsfreie Anlaufstelle Lehrer, Direktoren, Eltern und Schüler bei Missständen beraten, hieß es.

Die Leherin und Autorin warnt schon länger vor Problemen an Wiens Schulen, die durch den konservativen Islam verursacht würden.

Wiesinger – Autorin von "Kulturkampf im Klassenzimmer" – ist wegen ihrer öffentlichen Kritik zu Beginn des Jahres unter Beschuss geraten. In ihrem Werk warnte sie vor dem steigenden Einfluss des Islams an den Schulen. Sie ist zudem Befürworterin eines Kopftuchverbots an pädagogischen Einrichtungen.

>> Auszüge aus dem Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer"

Der Wiener Bildungsstadtrats Jürgen Czernohorszky und Bildungsdirektor Heinrich Himmer begrüßen die Maßnahme: "Alles, was einem besseren Miteinander in der Schule dient, ist positiv. Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit und sind überzeugt, dass mit der erfahrenen Wiener Lehrerin Wiesinger als Leiterin eine gute Entscheidung getroffen wurde. Sie verfügt über konkrete Erfahrungen aus dem Schulalltag und kennt die Herausforderungen von Schule im urbanen Raum", heißt es in einer ersten Reaktion.

Lesen Sie hier:

Kulturkampf im Klassenzimmer: "Mädchen trauen sich nicht Kleider anzuziehen" >>>

Lehrervertreterin tritt nach Islam-Sager zurück >>>

Lehrerin warnt: "Der Islam verändert unsere Schulen" >>> (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsPolitikPädagogikIslamischer Staat / IS / ISISBundesregierungHeinz Faßmann

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen