Billie Eilish' Stalker saß bequem auf der Veranda

Ein besessener Fan hatte Billie Eilish mehrmals vor ihrem Elternhaus aufgelauert. Jetzt beantragte die junge Grammy-Preisträgerin eine Verfügung gegen ihn.

 

Die US-Sängerin Billie Eilish (18) ist in kürzester Zeit zur weltweiten Pop-Sensation aufgestiegen. Dabei musste die Ausnahmekünstlerin und mehrfache Grammy-Preisträgerin leider auch die Schattenseiten des Ruhms kennenlernen. Wie das Portal "TMZ" berichet, geht die junge Musikerin jetzt gerichtlich gegen einen besonders aufdringlichen Fan vor, der seinem Idol aus fanatischer Fanliebe sogar mehrmals vor ihrem Elternhaus auflauerte.

Stalker saß seelenruhig auf Eilish-Veranda

Anfang Mai war der Fanatiker zum ersten Mal vor Eilishs Haus augetaucht. Bei Billies Vater Patrick O'Connell (62) erkundigte er sich an der Gegensprechanlage, ob die Sängerin hier wohne. Obwohl er fortgeschickt wurde, kehrte der Stalker weitere Male zum Haus zurück. Bei einem seiner Besuche soll er sogar seelenruhig auf der Veranda ein Buch gelesen und Selbstgespräche geführt haben, während die verängstigte Familie im Inneren des Hauses auf den Sicherheitsdienst wartete.

Zwar wurde der Mann bereits zwei Mal in Gewahrsam genommen, einer Haftstrafe entging er aber bislang immer, weil es zu keinem tätlichen Angriff gekommen war. In der Zwischenzeit stellte Eilish einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung, die allerdings erst im Juni in Kraft treten könnte. Denn erst dann will das zuständige Gericht ihr Ansuchen verhandeln.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Billie Eilish

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen