Billig reisen: Die Tricks der Profis

Bild: Fotolia

Günstig kann jeder - sofern er die richtigen Kniffe und Suchmaschinen kennt: In "Heute" verrät Reiseexperte Daniel Frick, wie Profis superbillige Ferienreisen und Flüge suchen und finden.

Günstig kann jeder – sofern er die richtigen Kniffe und Suchmaschinen kennt: In "Heute" verrät Reiseexperte Daniel Frick, wie Profis superbillige Ferienreisen und Flüge suchen und finden.


Error Fares: Fluglinien oder Anbieter geben irrtümlich zu niedrige Preise für Flugtickets und Reisen an. 2 Euro für ein Wochenende in London, das gab’s schon einmal. Info: Anbieter dürfen bei offensichtlichen Irrtümern stornieren, tun’s aber selten. www urlaubsguru.at sucht sie, informiert sofort etwa via WhatsApp.
Gabelflüge: Hin- und Rückflug finden auf abweichenden Strecken statt, etwa Wien–New York, New York–München. Das ist zwar weniger bequem, aber häufig billiger – zu finden via www.momondo.at (Flugoption "Gabelflug" wählen), www.skyscanner.at und Googles Profi-Tool matrix.itasoftware.com.
Gutscheine, Rabatt-Codes: Nach Auswahl des Fluges den Namen des Anbieters (z.B. "Expedia") in Verbindung mit dem Wort "Gutschein" googeln. Damit sind noch Zusatzprozente möglich.
Buchung: Flug und Unterkunft (www.booking.com, www.trivago.at) getrennt buchen – auch das kann’s bringen.
Sonstige Tipps: Abendflüge sind weniger gefragt, deshalb billiger. Sommer-Pauschalreisen bucht man am besten früh (Frühbucherbonus). Nebensaison-Pauschalisten sollten erst Tage vor Reisestart zuschlagen – www.tui.at, www.holidaycheck.at, www.restplatzboerse.at, www.hlx.com.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen