Bim-Stau am Opernring: 22 Minuten Verspätung

Nach einem Unfall mit einem Reisebus standen am Montag gegen 14:20 Uhr am Wiener Opernring alle Straßenbahnen still.

 
Der Reisebus dürfte zu weit rechts gefahren sein und deswegen die Bim touchiert haben. An der Unfallstelle kam dann nichts vorbei. Und so warteten dahinter mehr als 13 Straßenbahnen auf die Weiterfahrt, wie Leserreporter Valdet Krasniqi berichtet.

Die Aufräum- und Abschlepparbeiten liefen offenbar auf Hochtouren, Verspätungen ließen sich trotzdem nicht vermeiden. Nach 22 Minuten konnte der Betrieb normal weitergehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen