"Bin jetzt tot" - Feuerstein verfasste eigenen Nachruf

Herbert Feuerstein
Herbert FeuersteinMalte Ossowski / dpa Picture Alliance / picturedesk.com
Der deutsche TV-Sender WDR veröffentlichte den knapp zweistündigen Nachruf auf seiner Webseite.

Nachdem am Mittwoch bekannt wurde, dass der Autor und Kabarettist Herbert Feuerstein gestorben ist, bringt er nun, auch über seinen Tod hinaus, den einen oder anderen zum Lachen.

Wie nun berichtet wurde, hat Feuerstein nämlich noch zu Lebzeiten einen Nachruf auf sich selbst verfasst. Der deutsche TV-Sender WDR veröffentlichte den knapp zweistündigen Radio-Betrag auf seiner Webseite. Laut dem Sender hatte Feuerstein kurz vor seinem Rückzug aus der Öffentlichkeit vor fünf Jahren vorsorglich beschlossen, seinen eigenen Nachruf zu verfassen.

"Danke, dass Sie mir noch mal zugehört haben"

Gleich zu Beginn sagt er: "Ich will nicht lange drum herumreden: Ich bin jetzt tot und Sie liebe Hörerinnen und Hörer werden das eines Tages auch sein. Spätestens dann sind wir quitt."

Anfang 2015 wurde der Nachruf aufgenommen: "Heute ist der 15. Januar 2015. Zu gern hätte ich das Sendedatum gewusst... na ja, ach vielleicht auch lieber nicht. Aber danke, dass Sie mir noch mal zugehört haben. Tschüss!"

Der ganze Nachruf von Herbert Feuerstein ist hier zu finden >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sm TimeCreated with Sketch.| Akt:
TodesfallDeutschlandÖsterreichNachruf

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen