Bis zu 29 Grad! Nach Regenwetter kommt jetzt der Sommer

Vom Sprungturm ins kühle Nass des Schwimmbads eintauchen – da kommt richtiges Sommer-Feeling auf.
Vom Sprungturm ins kühle Nass des Schwimmbads eintauchen – da kommt richtiges Sommer-Feeling auf.JAKOB GRUBER / APA / picturedesk.com
Die Arbeitswoche endet kühl und regnerisch. Der Sommer ist aber bereits im Anmarsch und bringt am Wochenende Temperaturen bis zu 29 Grad.

Eine Störungszone aus Westen sorgt für einen unbeständigen Ausklang der Arbeitswoche. Doch das Weekend ist gerettet, zum Muttertag hin wird es sogar richtig sommerlich. Die erfreuliche Prognose der Wetter-Experten im Detail:

Am Donnerstag überwiegen zu Beginn die Wolken, im Süden sowie ganz im Norden können ein paar Regenschauer entstehen, meist bleibt es aber trocken. Am Nachmittag lockert es besonders im zentralen Bergland und von Salzburg ostwärts auf, während im Westen und am Abend auch im Südwesten wieder Regen einsetzt.

Im östlichen Flachland weht lebhafter bis kräftiger West- bis Südwestwind, inneralpin leicht föhniger Südwind. Tagsüber liegen die Höchstwerte zwischen 10 und 17 Grad.

Wind und Regen beenden Arbeitswoche

Am Freitag steht erneut wechselhaftes Wetter am Programm. Von Beginn an dominieren die Wolken und es fällt etwas Regen, im Laufe des Tages ziehen mit einer Kaltfront von Westen her erneut Schauer durch, südlich des Alpenhauptkamms kann es vor der Kaltfront auch gewittrig werden.

Die Schneefallgrenze liegt in den Nordalpen zwischen 1200 und 1400 m. Zum Abend hin lockert es an der Alpennordseite allmählich auf. Bei lebhaftem bis kräftigem West- bis Nordwestwind werden maximal 8 bis 16 Grad erreicht.

Der Samstag hat noch ein paar Restwolken zu bieten, Schauer sind aber nur vereinzelt noch möglich. Im Tagesverlauf setzt sich überall freundliches, phasenweise gar sonniges Wetter durch. Bei mäßigem Westwind steigt das Thermometer auf maximal 13 bis 21 Grad.

Sommer kommt

Am Sonntag stellt sich sonniges Hochdruckwetter ein. Tagsüber ziehen höchstens harmlose Schleierwolken durch, nur im Südwesten können zum Abend hin ein paar dichtere Wolken auftauchen. Im Osten weht lebhafter bis kräftiger Wind mit teils stürmischen Böen aus südlichen Richtungen, in den prädestinierten Alpentälern kommt kräftiger Südföhn auf.

Die Temperaturen steigen deutlich an und erreichen mit Föhnunterstützung frühsommerliche Werte. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 28 Grad, im Westen sogar bis zu 29 Grad.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, rcp Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterSonneUBIMETHitze

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen