Bis zu 30.000 bei Kurdendemo in Köln

Großeinsatz der Polizei in Köln: Bei einer groß angelegten Demonstration demonstrierten am Samstag Zehntausende Kurden gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Die Großdemonstration startete am rechten Rheinufer im Stadtteil Deutz. 1.000 Polizisten bewachten die Demonstranten, die Fahnen des inhaftierten PKK-Parteiführers Abdullah Öcalan dabei hatten.

Die Kundgebung richtete sich gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, vor allem sein Vorgehen seit dem gescheiterten Putsch wird scharf kritisiert. Auch die Angriffe der Türkei auf kurdische Milizen in Syrien sind den Veranstaltern ein Dorn im Auge.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen