Bitcoin knackt erstmals 50.000-Dollar-Marke

Die Kryptowährung steigt weiter und weiter. Nun hat der Bitcoin-Kurs erstmals den Wert von 50.000 Dollar überschritten.

Laut der Handelsplattform Bitstamp.net hat der Bitcoin am Dienstagmittag erstmals 50.000 Dollar überschritten. Die Kryptowährung notierte zeitweise bei 50.500 Dollar, fiel dann aber wieder unter die 50.000er-Marke.

Bitcoin hat einen langen Höhenflug hinter sich: Seit Jahresbeginn ist die Währung fast 70 Prozent im Plus. Zuletzt gab es einen heftigen Anstieg, weil Tesla 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin investiert hatte. Ein weiterer wichtiger Grund für den Aufschwung der vergangenen Monate war die Ankündigung des Bezahldienstes Paypal im Herbst gewesen, Kontoinhabern die Nutzung von Kryptowährung zu ermöglichen.

Zuletzt hat das Unternehmen von Konzernchef Elon Musk 1,5 Milliarden Dollar (umgerechnet 1,25 Milliarden Euro) in die digitale Währung investiert. Mehr dazu hier >>

Was ist Bitcoin?

Hinter der Digitalwährung steckt die Idee einer Währung, die unabhängig von Staaten, Zentralbanken und der Geldpolitik existiert. Anders als klassische Währungen werden digitale Zahlungsmittel nicht von einer zentralen Stelle kontrolliert, auch Buchungen müssen nicht von einer zentralen Stelle bestätigt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
BitcoinKryptowährung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen