Black-Wings-Präsident tritt mit sofortiger Wirkung ab

Black-Wings-Boss tritt mit sofortiger Wirkung zurück.
Black-Wings-Boss tritt mit sofortiger Wirkung zurück.Gepa
Die Black Wings Linz stellen sich neu auf. Präsident Peter Freunschlag trat mit sofortiger Wirkung zurück, Peter Nader wird übernehmen. 

Wie der Eishockey-Verein aus der Stahlstadt am Donnerstag mitteilte, wolle Freunschlag dem "erfolgreichen Neustart nicht im Wege" stehen. Deshalb gibt der langjährige Präsident sein Amt mit sofortiger Wirkung ab. Freunschlag führe die Black Wings zwölf Jahre lang als Präsident. 

Mit dem bisherigen Vizepräsidenten Peter Nader ist der Freunschlag-Nachfolger bereits gefunden. Joachim Pawelka wird als "Vize" fungieren. Die Neuaufstellung des gesamten Präsidiums wird schließlich in der nächsten Generalversammlung der Black Wings beschlossen werden. 

"Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung, bedanke mich bei Peter Freunschlag für die jahrelange aufopfernde Arbeit für den Verein und das in mich gesetzte Vertrauen", so Nader in einer ersten Reaktion. "Ich möchte mit dem heutigen Tag das schwierige letzte Jahr zurücklassen und mich ganz auf eine erfolgreiche Zukunft des Eishockeysports in Linz konzentrieren", so der Rechtsanwalt weiter. 

Der designierte neue Präsident den Fokus auf den Nachwuchs legen, das Vertrauen der Fans zurückgewinnen und die Zusammenarbeit mit der Stadt Linz verbessern. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Eishockey

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen