Blau Weiß soll ab 2020 bei Donau Linz spielen

Neues von den Linzer Stadionplänen. Blau Weiß Linz könnte schon in der kommenden Saison nicht mehr auf der Gugl spielen. "Heute" hat die Pläne.
Während der LASK in Sachen Fußball gerade in einem echten Höhenflug ist, tut sich auch in Sachen Fußball-Stadien enorm viel in Linz.

Die Athletiker sollen die Gugl bekommen und diese bis zum Jahr 2022 zu einer echten Fußballarena umbauen (wir berichteten). Blau Weiß Linz wird ebenfalls ein eigenes, natürlich kleineres, Stadion im Donaupark bekommen.

Während das gebaut wird, sollten die Blau-Weißen eigentlich weiter auf der Gugl spielen – trotz Baustelle.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Vorteile für alle Vereine



Doch nun könnte alles ganz anders werden. Denn derzeit laufen intensive Verhandlungen. Der Grund: Blau Weiß Linz könnte schon 2020 in der Linz-AG-Arena von Donau Linz (aktuell in der OÖ Liga) spielen.

"Ich habe Blau Weiß angeboten, dass sie bei uns spielen. Auch der LASK weiß von der Idee, es gibt derzeit viele Gespräche", bestätigt Donau-Manager Kurt Baumgartner gegenüber "Heute".

Die Lösung hat natürlich Vorteile für alle drei Vereine:

• Der LASK könnte wohl schneller mit den Umbauarbeiten auf der Gugl beginnen. Zudem müsste man keine Rücksicht mehr auf Blau Weiß nehmen.

• Blau Weiß wäre wieder in einem kleineren Stadion. Das würde vor allem den Fans gefallen, die ungern auf die Gugl gehen.

• Donau Linz hat durch die Spiele zusätzliche Einnahmen. Vor allem aber würde man zumindest eine neue Flutlichtanlage bekommen. Denn die würde man für die Spiele von Blau Weiß benötigen.

Mit 200.000 bis 250.000 Euro an Kosten rechnet Baumgartner derzeit. Kosten, die der LASK und Blau Weiß tragen müssten, wie er betont.

Blau Weiß noch zurückhaltend



"Natürlich profitieren wir davon. Es haben aber alle Vereine was davon. Eine Win-Win-Situation für alle", ist sich Baumgartner sicher.

Blau-Weiß-Sportchef David Wimleitner ist gegenüber "Heute" noch zurückhaltend. "Ja, es gab lose Gespräche, mehr aber nicht." Es scheint in Wahrheit aber schon mehr dahinter zu sein, denn bei der letzten Mitgliederversammlung von Blau Weiß wurden die Pläne laut Infos von "Heute" schon vorgestellt.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. Gerald Schwab, Michael Prieschl TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichFußballBaustelle