Blitze trafen Kinder bei Geburtstagsparty und Fußballspiel

Während eines Fußballspiels zweier Jugendteams in Hoppstätten im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz sind am Samstag 33 Menschen, darunter 29 Kinder, von einem Blitz verletzt worden. In Paris wurden bei einem Blitzeinschlag elf Teilnehmer eines Kindergeburtstags verletzt.
Der Schlusspfiff in Hoppstätten war gerade ertönt, als der Blitz einschlug. Der 45-jährige Schiedsrichter wurde direkt getroffen. Zeugen begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen, ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Spital. Zwei weitere Erwachsene wurden schwer verletzt.

Alle Kinder und Erwachsenen wurden untersucht und Elektrokardiogramme von ihnen angefertigt. Bei elf Kindern und zwei Elternteilen sei es zu Auffälligkeiten gekommen, sie wurden deshalb ins Spital gebracht. Sieben Rettungswagen und mehrere Feuerwehren standen im Einsatz.

Laut Polizei kam der Blitz überraschend, der Himmel sei nicht dunkel gewesen und es habe auch nicht geregnet. Fußballspiele sind aufgrund von Flutlichtmasten oder nassem Rasen während Gewittern besonders gefährdet.

Drama bei Kindergeburtstag in Paris

Auch in Frankreich wurden vor allem Kinder von einem Blitz getroffen. Im Pariser Park Monceau wurden elf Personen bei einer Kindergeburtstagsfeier verletzt, darunter acht Kinder. Sechs Verletzte befinden sich aufgrund schwerer Verbrennungen in kritischem Zustand.
 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen