Blitzeinschläge: 35 Tote in Bangladesch

Schwere Unwetter besuchten in den letzten Stunden Bangladesch heim. Dutzende Menschen wurden von einem der Blitze auf einem Fußballplatz erschlagen. Laut Medienberichten forderten die Gewitter in anderen Teilen des Landes 35 Tote und unzählige Verletzte.

Schwere Unwetter suchten in den letzten Stunden Bangladesch heim. Dutzende Menschen wurden von einem der Blitze auf einem Fußballplatz erschlagen. Laut Medienberichten forderten die Gewitter in anderen Teilen des Landes ebenfalls Opfer: Insgesamt gab es 35 Tote und unzählige Verletzte.

Über einem Fußballplatz in Dhaka zog eines der düsteren Gewitter auf. Dutzende Studenten waren zu der Zeit auf dem Platz anwesend. Plötzlich schlug ein Blitz ein - zwei junge Männer waren auf der Stelle tot, weitere acht erlitten schwere Verbrennungen. 

Die ungewöhnlich schweren Unwetter, die über das Land zogen, haben mindestens 35 Todesopfer gefordert. Aus Pabna, im Nordwesten des Landes, wurden die meisten Opfer gemeldet. Vor allem bei der Feldarbeit wurden viele Menschen getötet. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen