Militanter Radler

"Blöde B*tch!" Rabiater Rad-Rambo geht auf Wienerin los

Eine Wienerin berichtet von einem aggressiven Fahrradfahrer, der sie nach einem Überholvorgang angegriffen haben soll. Sie ist nicht die Einzige.

Community Heute
"Blöde B*tch!" Rabiater Rad-Rambo geht auf Wienerin los
Maria wurde von einem aggressiven Radfahrer angegriffen.
Leserreporter

Am Wiener Alsergrund soll ein Radfahrer offenbar gegen Autofahrer kräftig austeilen. Wie "Heute" berichtete, soll ein Mann einen BMW-Fahrer nach einem Überholgang wüst beschimpft und bespuckt haben. Nun meldet sich eine weitere Betroffene, die die zweifelhafte Freude hatte, dem Radfahrer begegnet zu sein.

Maria (28, Name von der Redaktion geändert*) war vor rund zwei Wochen im 9. Bezirk mit ihrem Auto unterwegs und überholte auf der Althanstraße einen Mann auf einem Fahrrad. "Er war auf seinem Radstreifen und ich auf der Fahrspur für Autos, er war also genug Abstand vorhanden", erzählt die Wienerin im "Heute"-Talk. Doch der Mann schlug mit seiner Faust gegen ihr Auto – also blieb die Frau mit ihrem Kleinwagen stehen.

"Wo sind Döblings sichere Radwege?"

"Im selben Augenblick riss er die Beifahrertür auf, beschimpfte mich als blöde B*tch und versuchte, mich zu schlagen. Auch meine Tasche wollte er in seiner Rage herausreißen", zeigt sich Maria schockiert. Sie ist sich sicher, dass es sich um den selben Radfahrer handeln muss, wie bei dem bespuckten BMW-Fahrer. Er soll auch noch ein Schild bei sich gehabt haben: "Wo sind Döblings sichere Radwege?"

Wienerin zeigt militanten Radler an

Die 29-Jährige selbst fährt selbst beinahe täglich mit dem Fahrrad dieselbe Strecke und weiß, dass es dort genug Platz zu den vorbeifahrenden Autos gibt. Sie hat zu den Ausrastern des unbekannten Radlers eine klare Meinung: "Ich finde es schade, dass solche Leute uns Radfahrer pauschal in ein schlechtes Licht rücken. Das Verhalten des Mannes dürfte allerdings pathologisch sein. Er sucht offenbar die Konfrontation im Straßenverkehr." Auch Maria will sich das so nicht gefallen lassen und nun rechtliche Schritte einleiten. Sie dürfte da nicht die einzige sein.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/291
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Eine Wienerin berichtet von einem Vorfall, bei dem sie von einem aggressiven Fahrradfahrer angegriffen wurde, nachdem sie ihn überholt hatte
    • Der Radfahrer hat auch andere Autofahrer attackiert, was zu rechtlichen Schritten seitens der Betroffenen geführt hat
    • Der Vorfall wirft ein schlechtes Licht auf Radfahrer und zeigt die Notwendigkeit rechtlicher Maßnahmen gegen solche Vorfälle auf
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema