Wiener Bloggerin ruft zu Primark-Boykott auf

Bild: Screenshot Instagram
Über Instagram macht eine österreichische Bloggerin dem irischen Unternehmen Druck und möchte das Konsumbewusstsein schärfen.
Die Idee zur neuen Kampagne der irischen Billigmodekette scheint sich nun gegen sich selbst zu wenden. Über Instagram hatte das Unternehmen dazu aufgerufen, dass Influencer unter den Hashtags #iworkwithprimark und #primarkbloggercollective die neuen Produkte bewerben. Eine Wiener Bloggerin nutzt jetzt genau das, um das Gegenteil zu erzielen.



@DariaDaria, im bürgerlichen Leben Madeleine Alizadeh, sieht allen Grund zum Handeln.

"Primark, das Gesicht der schnellen Wegwerfmode, hat eine große Social-Media-Kampagne lanciert, mit der die neue Denim-Linie beworben wird." Die Bloggerin selbst pflegt einen bewussten Lebensstil und kann der Einweg-Philosophie des Industriezweigs wenig abgewinnen.

CommentCreated with Sketch.43 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Primark züchtet eine Wegwerf-Gesellschaft heran, bei der viele Menschen mitmachen, die günstige Waren anbietet, jedoch zu Lasten der Textilarbeiter und unseres Planeten."



Deswegen ruft sie ihre Community dazu auf, Bilder von sich in nachhaltiger und alter Kleidung zu posten und sie mit dem Hashtag #iwouldneverworkwithprimark und #consciousbloggercollective zu markieren.

"Unsere Botschaft ist stärker. Wir wollen kein Blut auf unserer Kleidung."





Mittlerweile hat ihr Posting fast 15.000 Likes. Sie ist mit ihrer Botschaft auch nicht allein. Eine Reihe von virtuellen Unterstützern tun es ihr seit Anfang der Woche nach. Gleich innerhalb der ersten Stunden waren es 200 Menschen, die ihre Mithilfe öffentlich kundtaten.

Schon lange stand das Fashion-Label in der Kritik und Versuche das Image mit einem ökologischen Fußabdruck reinzuwaschen, scheiterten. (GA)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&BeautyModeInstagram