Bloodborne The Old Hunters im Test

Es wird wieder blutig auf den Straßen von Yharnam. Die lang ersehnte Erweiterung für Bloodborne ist da.
From Software hat ganze Arbeit geleistet und lässt mit dem DLC für Bloodborne die Zocker-Herzen höher schlagen. The Old Hunters bietet den Fans zahlreiche neue Waffen, Rüstungen und Endgegner. Aber auch neue Spielmodi und Welten laden zu schlaflosen Nächten ein. Wir können davon ein Lied singen, denn wir durften es schon vorab für euch testen.

Die Vorbereitungen für den DLC wurden bereits eine Woche vor Release getroffen, da gab es für alle Bloodborne-Spieler ein 9 GB großes Update. Die Erweiterung bietet nicht nur technische Aktualisierungen, sondern erfrischt die Spielwelt um einige spannende Features.

Die Liga ist eröffnet

Die Spieler können nun der Liga in den verbotenen Wäldern beitreten, NPCs und andere Gamer während des Spiels zu Hilfe rufen, oder selbst helfen - nicht nur gut für's Karma, sondern auch für die Liga-Ranglisten! Neben neuen Items und NPCs, die euch gegen starke Bosse unterstützen, können nun auch Ritualmaterialen im Traum der Jäger erworben werden.

Ein kurzer Griff zur Kreditkarte - 19,99 Euro abgebucht - schon stehen euch ca. 10 neue Waffen, neue Rüstungen, vier zusätzliche Bosse und vieles mehr zur Verfügung. Es gibt keine spezielle Charakterstufe, ab der die Erweiterung The Old Hunters zur Verfügung steht, die "empfohlene Stufe des durchschnittlichen Spielers" liegt bei etwa 65.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

facebook.com/heutedigital
twitter.com/heutedigital
Im Online-Modus kann man weiterhin mit all seinen Freunden spielen, unabhängig davon, ob sie den DLC erworben haben. Sie werden nur höchstwahrscheinlich bald neidisch sein, da sie zwar alle neuen Waffen und Gegenstände in Gebrauch sehen, aber selbst nicht darauf zugreifen können.

Albtraum der Jäger wurde auch meiner

Um in den neuen Bereich eintauchen zu können, muss eine gewisse Spielabfolge gemacht werden. Damit ihr gleich zum Release auf Erkundungstour gehen könnt, haben wir eine kleine Schritt-für-Schritt Anleitung vorbereitet:

Alle Game Reviews in der Übersicht!

- Besiege Vikarin Amelia in der Großen Kathedrale. Sieh dir den Altar ganz genau an, um die Spielzeit zur Mondnacht zu ändern.

- Kehre zurück in den Traum der Jäger, wo dir ein Bote das Auge des bluttrunkenen Jägers schenken wird.

- Gehe zum Grabstein von Yharnam und erwache im Kathedralenbezirk.

- Verlasse die Kapelle durch den linken Ausgang, um zum Platz zu gelangen.

- Gehe die Treppe hinunter, biege rechts ab und platziere dich vor der Leiche.

- Viel Spaß im Albtraum der Jäger!

Fazit

Wer nun denkt, dass er die Erweiterung ohne jegliche Grundkenntnisse in der Welt von Bloodborne spielen kann, der irrt. Das Spiel wartet mit schwierigen Gegnern inklusive gefährlicher Waffen auf. Tausend Tode stirbt man da schon mal. Daher heißt es für jeden Hobby-Zocker: Geduld haben und Finger blutig spielen.

Erst nach zahlreichen Stunden und mieser Laune erreicht man gelangweilt, erschöpft und sauer die Erweiterung und verliert dann erst recht nach einigen Spielzügen sein Leben wieder. Die Umgebungen werden furchteinflößender und düsterer, die Feinde stärker und zäher. Auch die neuen Waffen laden zu blutigen Auseinandersetzungen ein, was man als Gelegenheits-Zocker schnell zu spüren bekommt. Als richtiger Hardcore-Spieler stellt man sich aber abermals den Herausforderungen und kann einige Siege einfahren. 



Quelle: YouTube

In Acht nehmen sollte man sich vor dem Hüter der Glocke. Er besitzt die Glocken-Axt und ist eine mächtige Bestie, der ihr mit Sicherheit begegnen werdet. So schnell werdet ihr dieses Zusammentreffen auch nicht mehr vergessen. Eine reelle Chance das Biest zu besiegen hat man mit einer der neuen Waffen. Die Gatling ist eine tragbare Version der verankerten Schnellfeuerwaffe die Djura verwendet. Allerdings ist das Geschütz recht unhandlich und verbraucht die Quecksilberkugeln sehr schnell. 

Ausdauer, Geschick und schlaflose Nächte

Hardcore-Zocker, die bereits in den Geschmack von Bloodborne gekommen sind und die Finger nicht von der Konsole lassen können, werden mit der Erweiterung auf neue und aufregende Szenarien stoßen. Hobby-Gamer müssen allerdings erst sechs Levels überstehen, um in den Genuss des "Albtraum des Jägers" zu kommen.

Wer nur gelegentlich zum Controller greift, wird dieses Abenteuer höchstwahrscheinlich nie sehen. Es braucht jede Menge Geschick und Ausdauer, um das Spiel zu meistern. Daher sollte man sich schon vorab auf viele schlaflose Nächte, einige Tassen Kaffee und einen verärgerten Partner einstellen. 

Der DLC von Bloodborne, The Old Hunters, erscheint am 24. November und ist für 19,99 Euro im PlayStation Store erhältlich. Wer sich gerne etwas ins Regal stellt, wird am 25. November glücklich, wenn die "Game of the Year"-Edition von Bloodborne erscheint. Da ist das Add-On gleich inklusive. (rfi)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
GametippGamesSpieleVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema