Blowjob-Tour: Paola "müde, aber okay"

Eine heiße Italienerin bot Landsleuten Oralsex für ein "Nein" beim Verfassungsreferendum im Dezember. Viele dachten, die Schauspielerin hätte damit den Mund zu voll genommen. Aber: Paola Saulino steht offenbar zu ihrem Wort.
Eine heiße Italienerin bot Landsleuten Oralsex für ein "Nein" beim Verfassungsreferendum im Dezember. Viele dachten, die Schauspielerin hätte damit den Mund zu voll genommen. Aber: Paola Saulino steht offenbar zu ihrem Wort.
Nach dem "Nein" der Italiener zur Verfassungsreform hatte die durch vollmundige Angebote berühmt gewordene Schauspielerin eine Blowjob-Tour angekündigt. Und nach dem ersten Auftritt am Samstag in Rom ist Saulino laut eigenen Angaben "müde, aber okay". "Dieses Jahr ist bestmöglich gestartet", strahlte die in den USA lebende Italienerin in sozialen Medien, wo Tausende treue Fans ihre Postings mit eindeutiger Bildsprache verfolgen.

 - vielleicht können Zeugenaussagen bis dahin das Rätsel klären. Die Tour führt die junge Dame noch durch Florenz, Bologna, Verona, Mailand, Turin, Neapel, Bari, Lecce und Palermo.

Auf Instagram gab sie zumindest im Vorfeld zwei "Kostproben" zum besten:



 


Ein von PAOLA SAULINO ??? (@insta_paolina) gepostetes Video am 1. Nov 2016 um 11:50 Uhr







 


Ein von PAOLA SAULINO ??? (@insta_paolina) gepostetes Video am 12. Okt 2016 um 2:28 Uhr




 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen