"Mit allen Mitteln": Blümel will neue Corona-Maßnahmen

Gernot Blümel möchte neue Corona-Maßnahmen andenken
Gernot Blümel möchte neue Corona-Maßnahmen andenkenGraf
Finanzminister Gernot Blümel möchte einen zweiten Lockdown "mit allen Mitteln" verhindern. Dazu sind ihm auch neue Corona-Maßnahmen recht.

"Höhere Infektionszahlen bedeuten auch höhere Arbeitslosenzahlen", wird der Finanzminister in den vergangenen Wochen nicht müde zu erwähnen. Das heißt im Klartext: Sollte die Zahl der Corona-Neuinfektionen sich auch in den kommenden Tagen von einem Rekordwert zum nächsten hochschrauben, wird man "neue Maßnahmen andenken", so Blümel in der ZiB2.

Kein "Lockdown light"

"Wir wissen nicht, wie lange die Krise noch dauert. Daher kann ich auch nicht sagen, welche Maßnahmen noch kommen", erklärt der ÖVP-Minister. Einen "Lockdown light" schließe er jedoch aus, wie er sagt.

Am Mittwoch hielt der Finanzminister vor den Abgeordneten im Nationalrat seine Budgetrede. Auch das Budget 2021 ist von der Corona-Krise geprägt. So klafft auch nächstes Jahr ein tiefes Loch im Staatshaushalt. Mehr dazu HIER >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronatestCoronavirusCorona-AmpelWirtschaftArbeitsmarktArbeitslosigkeitGernot BlümelÖVPORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen