BMW bei Crash mit Pick-Up 100 Meter weg geschleudert

Der schwere Unfall forderte fünf Verletzte.
Der schwere Unfall forderte fünf Verletzte.Matthias Lauber
Ein Kreuzungscrash zwischen einem Pick-Up und einem BMW endete Sonntagabend in Gunskirchen für fünf Insassen im Spital.

Kurz nach 20 Uhr wurden die Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen zu der Unfallstelle an der Kreuzung der Wiener Straße (B1) mit der Gärtnerstraße alarmiert. Die Erstmeldung, eine Person sei eingeklemmt, hatte sich zum Glück nicht bestätigt. Die Fahrbahn glich aber trotzdem einem wahren Trümmerfeld, überall lagen Fahrzeugteile. 

Kurz zuvor hatte eine Lenkerin (53) laut Polizei beim Einbiegen in die Wienerstraße mit ihrem Pick-Up-Geländewagen den BMW eines 19-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land völlig übersehen. Sie soll ihm laut Polizei den Vorrang genommen und krachte dem von rechts kommenden jungen Lenker mit voller Wucht in den Wagen.  

Durch den Aufprall wurde der BMW rund 100 Meter weit weg in eine angrenzende Wiese geschleudert. Die linke vordere Achse wurde ausgerissen. Beim Geländewagen wurde die hintere Achse ausgerissen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der 19-Jährige sowie sein Bruder (17) auf dem Beifahrersitz und eine gemeinsame Freundin (15) auf der Rückbank konnten sich selbst aus dem Wrack befreien.

Die Unfallverursacherin und ihr mitfahrender Ehemann (67) und die andere drei Insassen des BMW mussten mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital nach Wels gebracht werden. Die B1 war für die Dauer der Aufräumarbeiten vollständig gesperrt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
AutoUnfallGunskirchenSpital

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen