BMX-Star bei Olympia schwer gestürzt: Erste Diagnose da

Connor Fields ist schwer zu Sturz gekommen.
Connor Fields ist schwer zu Sturz gekommen.Picturedesk
Connor Fields hat beim olympischen BMX-Bewerb für eine echte Schrecksekunde gesorgt. Aus dem US-Team kam nun leichte Entwarnung. 

Der 28-Jährige, der zu den Stars im BMX-Sport zählt, war im dritten Halbfinal-Lauf kurz nach dem Start schwer zu Sturz gekommen. Der Franzose Sylvain Andre und der Niederländer Twan van Gerdt hatten nicht mehr ausweichen können, waren über den Olympiasieger von 2016 gestürzt. 

Fields war auf der BMX-Bahn liegen geblieben, hatte daraufhin abtransportiert werden müssen, kam sofort ins Krankenhaus. 

Fields ist ansprechbar

Von dort kam wenig später leichte Entwarnung. "Wir können bestätigen, dass Connor Fields wach ist und auf weitere medizinische Untersuchungen wartet. Wir werden weitere Updates veröffentlichen, sobald es etwas Neues gibt", wird der Arzt des US-Radteams zitiert. 

Medienberichten zufolge soll Fields jedenfalls eine Gehirnerschütterung erlitten haben. 

Bei den Damen war Saya Sakakibara ebenfalls schwer zu Sturz gekommen. Die Australierin crashte im Zweikampf mit der US-Amerikanerin Alise Willoughby an der Spitze des Feldes, musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Zu ihrem Gesundheitszustand ist noch nichts bekannt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Olympia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen