Bohlen ätzt gegen Nachfolger: "Der hört sowieso nichts"

Dieter scheint seinen Spaß auf Instagram zu haben.
Dieter scheint seinen Spaß auf Instagram zu haben.(Bild: Getty Images)
Am Samstag wurde der Poptitan von Thomas Gottschalk ersetzt. Während dieser im TV auf "gute Freunde" macht, spottete Bohlen im Netz.

Wie stehen sie nun zueinander? Zu Beginn des DSDS-Halbfinals erklärte der einstige "Wetten, dass...?"-Moderator, dass er seinem Kollegen einen freundschaftlichen Dienst erweisen wolle. Frei nach dem Motto: Ein Titan hilft dem anderen.

Jedoch scheint es so, als ob Dieter gar keine Hilfe wollte. Denn der sagte zwar krankheitsbedingt sehr kurzfristig ab, zeigte sich dann aber ziemlich fit auf Instagram. Dort verkündete er, dass er große Pläne für die Zukunft habe und man sich um ihn keine Sorgen machen müsse.

Keine Schutz für Gottschalk

Dabei blieb es nicht. Auf Instagram beantwortete der Ex-Juror die Fragen seiner Fans. So wollte einer wissen, ob er sich die Show überhaupt anschaue. Bohlens Antwort: "Keine Zeit gehabt. Musste eure Kommentare lesen." Auch von den verbleibenden Kandidaten scheint der Poptitan nichts mehr wissen zu wollen: "Gucke nicht mehr".

Auf die Reaktionen zu Gottschalks Performance stieg er dann doch ein. So ärgerte sich eine Anhängerin darüber, dass Gottschalk zu einem Kandidaten meinte: "Du hast aus Dieter fast einen guten Menschen gemacht". Anstatt seinen angeblichen Freund zu schützen, stichelte Bohlen nach: "Ihr könnt sagen, was ihr wollt. Der hört ja sowieso nicht". Na die scheinen sich ja gut zu verstehen...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
RTLThomas GottschalkDieter BohlenDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen