Tv

Dieter Bohlen: "Pietro war wie ein Sohn für mich"

Poptitan Dieter Bohlen verriet, was er von seinen neuen Kollegen bei "DSDS" hält. 

Heute Redaktion
Teilen
Dieter Bohlen, Pietro Lombardi
Dieter Bohlen, Pietro Lombardi
imago images

Bis auf Dieter Bohlen wurden alle Juroren bei der Castingshow "DSDS" ausgetauscht. Wer das Zeug zum Superstar hat, dürfen ab jetzt Maite Kelly, Mike Singer und Michael Wendler bestimmen. Für den Poptitan ist das eine völlig neue Erfahrung.

"Natürlich habe ich lieber Leute in der Jury, die ich kenne"

Bis jetzt hat er nämlich immer mit Leuten zusammengearbeitet, die er vorher schon persönlich kannte. Und das hat ihm schon immer gut gefallen. Besonders Pietro Lombardi ist ihm ans Herz gewachsen. Die beiden haben viel Zeit miteinander erlebt. "Natürlich habe ich lieber Leute in der Jury, die ich persönlich kennen. Wenn ich jetzt an Pietro denk, den kenn ich seit acht Jahren. Der war wie ein Sohn für mich", schwärmt der 66-Jährige. 

    <strong>Die schlimmsten Sprüche von Dieter Bohlen:</strong> "So lange wir Stimmen in Deutschland haben wie deine, müssen wir uns nicht wundern, dass die Geburtenrate sinkt."
    Die schlimmsten Sprüche von Dieter Bohlen: "So lange wir Stimmen in Deutschland haben wie deine, müssen wir uns nicht wundern, dass die Geburtenrate sinkt."
    (Bild: RTL)

    Kleiner Seitenhieb gegen Wendler

    Dass jetzt neue Leute in der Jury sind, stört Bohlen aber offenbar nicht. "Da ist kein einziges böses Wort gefallen. Es gehen alle kollegial und hilfsbereit um. Michael fragt mich dauernd, wie er sein Geld anlegen soll", scherzt der ehemalige "Modern Talking"-Sänger. Dass Bohlen vor einigen Monaten noch klarstellte "ein Michael Wendler wird nie neben mir sitzen", meinte er lediglich: "Ich habe gesagt, er würde niemals neben mir sitzen. Maite sitzt neben mir. Ich hab mein Versprechen gehalten."

      Michael Wendler meldete sich Anfang Mai mit einem Video. Er sieht ziemlich erschöpft aus.
      Michael Wendler meldete sich Anfang Mai mit einem Video. Er sieht ziemlich erschöpft aus.
      screenshot

      "Hoffentlich mag er mich"

      Auch Wendler kann über Bohlen nichts Böses sagen: "Am Anfang dachte ich noch: 'Hoffentlich mag er mich. Aber dann haben wir uns gleich am ersten Abend zum gemeinsamen Abendessen getroffen. Und ich muss sagen: Er war wirklich sehr freundlich und wirkte auch sehr kompetent. Dieter ist ein ganz, ganz lieber Menschen. Ich schätze seine Kompetenz, da kommt wirklich keiner ran. (…) Ich sag aber auch, was mir nicht gefällt. Man muss nicht immer gleicher Meinung sein. Das funktioniert.“

        Pietro Lombardi ist wieder mit Influencerin Laura Maria zusammen.
        Pietro Lombardi ist wieder mit Influencerin Laura Maria zusammen.
        Instagram
        Mehr zum Thema