Bohlen schockt bei DSDS-Voting: "Macht mich arbeitslos"

Wusste Bohlen bereits von seinem Rauswurf?
Wusste Bohlen bereits von seinem Rauswurf?picturedesk.com
Der Poptitan überraschte am Samstag nicht nur die Zuseher, sondern auch die Kandidaten. Ahnte er bereits etwas von seinem Rauswurf?

Sowas gab es bei DSDS noch nie. Nachdem auf der griechischen Insel Mykonos alle Kandidaten gesungen haben, erwarteten die Teilnehmer, dass Dieter und seine Mitjuroren die Entscheidung verkünden, wer denn nach Hause muss. Doch der Poptitan meinte: "Die Jury braucht dieses Mal ein wenig Hilfe von euch. Ihr dürft quasi so ein bisschen Jury mitspielen." 

Konkret wollte Dieter, dass die Superstar-Anwärter drei Kandidaten nennen sollten, die sie aus der Show werfen würden. Dann erklärte Bohlen, weshalb er das von den Sängern verlangte: "Ich will die Kandidaten animieren, mich arbeitslos zu machen. Sie sollen auch mal selber sehen, wie schwer es ist, zu sagen, wen man rausschmeißen soll."

Keine Gnade von Bohlen

Ahnte der Poptitan etwa, dass er demnächst tatsächlich seinen Platz räumen muss? RTL schmeißt den Chef-Juror nämlich nach 19 Jahren aus der Show. Auch beim Supertalent wird er nicht länger dabei sein.

Die Nominierungen brachten die Kandidaten jedenfalls zur Verzweiflung. Sie wollten lange Zeit keinen Namen nennen und versuchten sich quer zu stellen. Bohlen hatte aber keine Gnade und wollte Namen hören. Alle mussten da durch.

Am Ende landeten die meisten Stimmen bei Anna, Jan, Anita und Schreihals Shada. Hieß es für sie also Koffer packen? Nein! Mike löste auf: "Es ist interessant, wen die Kandidaten nennen. Aber am Ende sind WIR die Jury. Und WIR entscheiden." 

Doch anscheinend hatten die Kandidaten das richtige Gefühl: Anna und Anita mussten wirklich gehen. Zudem musste auch Dominic die Insel verlassen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Dieter BohlenDSDSRTL

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen