Nach Bomben-Alarm: Polizeieinsatz in Teststraße beendet

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.
Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.Picturedesk/APA - Symbolbild
Wegen einer Bombendrohung musste die Teststraße Deutschlandsberg (ST) am Montagnachmittag stundenlang evakuiert werden. 

Wegen einer schriftlichen Bombendrohung musste die Teststraße Deutschlandsberg gegen 16:30 Uhr geräumt werden. Die Durchsuchung durch Einsatzkräfte mit Sprengstoffspürhunden verlief jedoch negativ. Gegen 18:15 Uhr wurde der Einsatz in der Koralmhalle beendet.

"Die Drohung ist im Wege einer Flaschenpost gekommen", erklärte Harald Eitner, der Leiter der Abteilung für Katastrophenschutz beim Land Steiermark der "Kleinen Zeitung". Als Flaschenpost wurde ein PCR-Röhrchen verwendet: "Jemand hat einen Zettel hineingesteckt und auf dem Zettel war handschriftlich notiert: 'Heute Bombe um 17 Uhr und eine Zeichnung, die eine Explosion dargestellt'", so Eitner.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SteiermarkDeutschlandsbergPolizeiPolizeieinsatzBombeBombendrohung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen