Bombenalarm am Flughafen Berlin-Schönefeld

Der Flughafen Berlin-Schönefeld musste Montagmittag wegen eines Bomben-Alarms evakuiert werden. Der Grund für die Sperrung war eine allein gelassene Handtasche in der Damentoilette.

Flughafen
— Anna Mahler (@Anna_Mahler)

 

Reisende im Terminal A des Flughafens Berlin-Schönefeld mussten Montagmittag, gegen 12.20 Uhr, das Gebäude so schnell wie möglich verlassen. Der Grund war ein Bombenalarm, ausgelöst durch eine Handtasche, die auf der Damentoilette entdeckt wurde. Weil sich auch nach mehreren Durchsagen keine Besitzerin fand, sperrte die Bundespolizei den Terminal.

"Herrenloses Gepäck in der Frauentoilette"
— Olaf Wedekind (@OlafWedekind)

Handtasche auf Sprengstoff durchsucht

Im Einsatz waren zahlreiche Feuerwehr- und Polizeieinsatzkräfte, die den gesamten Flughafen sicherheitshalber checkten. Das Entschärfungskommando der Polizei durschsuchte die Tasche und stellte am Ende zum Glück fest, dass der Inhalt harmlos war. Die Handtasche dürfte von ihrer Besitzerin wohl vergessen worden sein.

Nach rund zwei Stunden konnte Terminal A wieder freigegeben werden. Zu Flugverspätungen kam es nicht.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen