Bond-Girl über Covid-19- Diagnose: "Ich bin geheilt"

Schauspielerin Olga Kurylenko meldet sich aus der häuslichen Quarantäne – mit einer guten Nachricht.
Erst vor wenigen Tagen machte das ukrainische Bond-Girl Olga Kurylenko ("Ein Quantum Trost") ihre Diagnose öffentlich: "Ich bin zu Hause eingesperrt, nachdem ich positiv auf das Coronavirus getestet wurde", offenbarte die 40-Jährige in einem Posting auf Instagram.



Ex-Bond-Girl hat das Coronavirus besiegt

Jetzt meldete sie sich erneut bei ihren Fans, diesmal mit einer guten Nachricht: "Ich bin vollständig geheilt", schrieb Kurylenko unter ein Foto, das sie mit Schutzmaske und ihrem vierjährigen Sohn Alexander Max Horatio zeigt.

"Die erste Woche fühlte ich mich ziemlich schlecht. Ich war die meiste Zeit mit hohem Fieber und Kopfschmerzen im Bett und habe geschlafen", berichtet sie. In der zweiten Woche sei das Fieber war zwar weg gewesen, dafür hatte sie einen leichten Husten und fühlte sich sehr müde.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


"Am Ende der zweiten Woche fühlte ich mich richtig gut. Der Husten ist fast weg. In der Früh muss ich noch husten, aber dann verschwindet es. Untertags muss ich nie husten. Mir geht es gut", schreibt die Aktrice weiter. Momentan nutze sie die freie Zeit mit ihrem Sohn oder um über verschiedene Dinge nachzudenken.

Stars mit Coronavirus



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsKrankheitCoronavirus