Bottas gewinnt den Sprint, steht aber nicht auf Pole

Valtteri Bottas gewinnt den Sprint.
Valtteri Bottas gewinnt den Sprint.Imago Images
Im Sprint-Qualifying zum Großen Preis von Italien hat Mercedes-Pilot Valtteri Bottas einen Start-Ziel-Sieg eingefahren, erhält aber nicht die Pole. 

Der Finne führte jede der 18 Runden des Sprints auf dem Autodrom von Monza an, staubte als Sieger des zum zweiten Mal ausgetragenen Qualifikationsrennens drei Punkte ab. Der Mercedes-Pilot ließ WM-Leader Max Verstappen um 2,3 und Daniel Ricciardo um 14,5 Sekunden hinter sich. Die Top-Drei erhalten WM-Punkte. 

Bottas steht nicht auf Pole

Bottas hatte bereits das Qualifying für den Sprint am Freitag für sich entschieden, wird am Sonntag den Grand Prix allerdings nicht von der Pole Position aus in Angriff nehmen. Beim "Silberpfeil" des Finnen wurde der komplette Antriebsstrang getauscht. Bottas bleibt so nur der letzte Startplat, während Verstappen das Rennen von Platz eins aus in Angriff genommen wird. 

Der von Platz zwei gestartete Weltmeister Lewis Hamilton hatte den Start komplett verpatzt, war auf Rang fünf zurückgefallen, hatte nicht mehr aufholen können. Damit hatte Mercedes auch nicht die Positionen der beiden "Silberpfeile" tauschen können, um dem Briten wichtige Punkte im Kampf um die Weltmeisterschaft zu sichern. 

Nach einer Berührung mit Daniel Ricciardo war bei Alpha-Tauri-Pilot Pierre Gasly der Frontflügel abgeknickt, hatte sich daraufhin unter der Vorderachse verkeilt. Der Franzose war spektakulär abgeflogen, hatte eine drei Runden dauernde Safety-Car-Phase ausgelöst. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Mercedes GPValtteri Bottas

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen