Bottas schimpft am Funk: "Warum hört niemand auf mich?"

Max Verstappen lässt Valtteri Bottas stehen.
Max Verstappen lässt Valtteri Bottas stehen.Twitter
Mercedes-Pilot Valtteri Bottas verpasste beim Grand Prix von Frankreich das Stockerl, ärgerte sich am Funk über die Strategie der "Silberpfeile". 

Das Weltmeister-Team hatte sich von der Red-Bull-Strategie überrumpeln lassen. Während die "Silbernen" mit Lewis Hamilton und Bottas auf einen Stopp setzten, holten die Bullen Max Verstappen zweimal zum Reifenwechsel an die Box. 

Mit Erfolg! Verstappen raste nach seinem zweiten Besuch in der Box zum Sieg, Bottas und Hamilton hatten mit deutlich schlechteren Reifen dem nichts entgegenzusetzen. Und Perez fuhr auf den dritten Rang. 

"Warum hört niemand auf mich?"

Sehr zum Ärger von Bottas, der Verstappen in der 44. Runde ziehen lassen musste, danach am Boxenfunk mit seiner Crew schimpfte, dabei so deutlich wie selten zuvor wurde. "Warum hört niemand auf mich?", fragte der 31-jährige Finne. "Ich habe euch doch gesagt, dass es ein Zwei-Stopp-Rennen ist", schäumte der Mercedes-Pilot weiter. 

Bottas hatte sich mit Rang vier begnügen müssen, Auf den dritten Platz fehlten letztlich sechs Sekunden. Damit hat Bottas, der aktuell nur auf Rang fünf der WM-Wertung liegt, bereits 72 Punkte Rückstand auf Leader Verstappen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1Max VerstappenValtteri Bottas

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen