Brandgefahr: Apple ruft MacBook-Batterien zurück

Brandgefahr: Apple ruft MacBook-Pro-Batterien zurück
Brandgefahr: Apple ruft MacBook-Pro-Batterien zurückBild: Hersteller
Bei gewissen Modellen von MacBook Pro können die Batterien überhitzen. Apple ersetzt sie deshalb kostenlos.
Apple ruft die Batterien von "MacBook Pro (Retina, 15-Zoll, Modell Mitte 2015)" zurück. Das Modell wurde hauptsächlich zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft. Die Produktseriennummer gibt Aufschluss darüber, ob das Gerät betroffen ist.

Bei den besagten Geräten kann die Batterie überhitzen, sie stellen deshalb ein Sicherheitsrisiko dar. Es besteht Brandgefahr.

Batterie kann überhitzen



Die Batterien werden von Apple kostenlos ersetzt. Ob das Gerät vom Rückruf betroffen ist, kann über das Apple Menü oben links im Bildschirm überprüft werden, indem die Option "Über diesen Mac" gewählt wird. Wenn es sich um das Modell "MacBook Pro (Retina, 15-Zoll, Modell Mitte 2015)" handelt, kann HIER auf der Internetseite von Apple die Seriennummer überprüft werden. So kannst du herausfinden, ob dein Modell tatsächlich eine fehlerhafte Batterie besitzt. Betroffene Geräte sollten anschließend nicht mehr verwendet werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auf der Internetseite von Apple gibt es eine Anleitung, wie du an eine Ersatzbatterie kommst. (jd)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsDigitalMultimediaRückrufaktionAppleMacbook ProJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen