Brandstiftung! Mieter in Ansfelden in Angst

Ein Unbekannter hat in Ansfelden (OÖ) einen Papiercontainer angezündet, damit die Mieter eines Mehrparteienhauses in Gefahr gebracht.

Die Flammen waren mehrere Meter hoch, schlugen aus dem Papiercontainer, der vor dem Mehrparteienhaus in Ansfelden (Bez. Linz-Land) stand.

Das Feuer griff auf die Hausfassade und das Vordach am Hauseingang über. Ein Fenster wurde zerstört.

Die Mieter konnten sich Montagabend zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen, doch das Feuer hat sie in echte Gefahr gebracht. Und: Es wurde nicht durch einen technischen Defekt oder dergleichen ausgelöst, sondern ein Brandstifter hat es gelegt.

Das ergaben die ersten Ermittlungen der Polizei.

Schaden am Haus ist enorm

Vier Feuerwehren konnten das Feuer rasch in den Griff bekommen, nach einer halben Stunde Einsatz konnte "Brand aus" gemeldet werden. Allerdings mussten die Einsatzkräfte, die mit Atemschutzgeräten arbeiteten, mit schwerem Gerät die Hausfassade öffnen, um Glutnester zu finden und zu löschen.

Der Schaden am Haus ist dadurch enorm. Die Mieter konnten danach aber glücklicherweise wieder in ihre Wohnungen zurück.

Sie alle leben aber jetzt in Angst. Denn: Noch ist vollkommen unklar, wer der Brandstifter ist, warum er das getan hat. Und: Ob er es noch einmal tut.

Eine Untersuchung am späten Nachmittag ergab: Ein technisches Gebrechen ist jedenfalls auszuschließen.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
AnsfeldenGood NewsOberösterreichFeuerBrandstiftung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen