Fussball

Brasilien-Stars über Rassismus-Eklat schockiert

Bei der Partie zwischen Brasilien und Tunesien kam es zu mehreren Skandalen – unter anderem wurde Richarlison mit einer Banane beworfen.

20 Minuten
Die brasilianischen Superstars sind schockiert.
Die brasilianischen Superstars sind schockiert.
IMAGO Images

Brasilien feierte in einem Testspiel in der französischen Hauptstadt Paris ein Schützenfest. Der fünffache Weltmeister setzte sich gleich 5:1 gegen Tunesien durch.

Das Spiel wurde jedoch von mehreren unschönen Aktionen überschattet: So versuchten die tunesischen Fans, die Brasilianer mit Laserpointern zu blenden, auch eine Banane wurde auf den Platz geworfen. Das schrieb der brasilianische Verband auf Twitter. Der Verband bekräftige "seine Position zur Bekämpfung von Rassismus." Insbesondere Richarlison wurde Opfer der rassistischen Tat. Er hatte das zweite Tor der Partie erzielt, beim Jubel über den Treffer wurde etwa eine Banane nach ihm geworfen, sie verfehlte den 25-Jährigen.

"Es ist schwer, solche Eindrücke zu ertragen"

Nach der Partie waren die Brasilianer schockiert – allen voran Thiago Silva, der Kapitän der Nationalmannschaft. Sein Gesicht spiegelte Wut und Verzweiflung wider, als er nach dem Sieg vor die TV-Kameras trat. "Es ist eine Schande. Es ist schwer, solche Eindrücke zu ertragen", meinte er. Und: "Es passiert immer wieder. Es sieht leider danach aus, dass wir die Einstellung dieser Menschen nicht verändern können."

Beide Mannschaften nehmen an der WM Ende des Jahres in Katar teil. Vor der Partie hatten sich die brasilianischen Spieler hinter einem Schild mit der Aufschrift versammelt: "Ohne unsere schwarzen Spieler hätten wir keine Sterne auf unserem Trikot." Die fünf Sterne auf den Trikots der Seleção stehen für die fünf Titel.

    Diese Superstars verpassen die WM – die Liste der prominentesten TV-Zuseher.
    Diese Superstars verpassen die WM – die Liste der prominentesten TV-Zuseher.
    IMAGO/PA Images
      Wer krönt sich zum Weltmeister? Wir machen vor der Endrunde in Katar den Favoriten-Check.
      Wer krönt sich zum Weltmeister? Wir machen vor der Endrunde in Katar den Favoriten-Check.
      IMAGO/MIS