Beim Bergabfahren

Bremsen versagen – Frau, Kind aus Fahrzeug geschleudert

Nachdem beim Bergabfahren die Bremsen versagten, prallte ein vollbesetztes Quad gegen einen Baum. Die Lenkerin wurde in den Schockraum gebracht.

Newsdesk Heute
Bremsen versagen – Frau, Kind aus Fahrzeug geschleudert
Warum die Bremsen versagten, ist noch unklar.
Getty Images/iStockphoto (Symbolfoto)

Eine 28 Jahre alte Österreicherin lenkte am Sonntag gegen 18.40 Uhr ein zum Verkehr zugelassenes Quad auf einer nicht-öffentlichen Forststraße in Mieders (Bezirk Innsbruck-Land) von einem Bergrestaurant kommend in Richtung Talboden. Im Fahrzeug fuhren eine 37-jährige Frau und ihr neun Jahre alter Sohn mit.

Vor der letzten Kehre zur Abschrankung der Straße konnte die Lenkerin plötzlich nicht mehr bremsen. Die Fußbremse zeigte keine Wirkung. Das Fahrzeug wurde deshalb immer schneller und begann hin und her zu pendeln. Dadurch kam die 28-Jährige vermutlich über den rechten Fahrbahnrand hinaus, fuhr über eine abschüssige Waldlichtung, gelangte von dort auf die Forststraße zurück und prallte schließlich gegen eine Baumgruppe.

Schockraum

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich das Quad um die eigene Achse und die Lenkerin sowie das Kind schleuderte es aus dem Fahrzeug. Sie blieben neben dem Gefährt, das auf den Rädern zum Stillstand gekommen war, verletzt liegen.

Die Unfalllenkerin wurde nach ihrer Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Crew des Rettungshubschraubers C1 in den Schockraum der Klinik Innsbruck gebracht. Die beiden weiteren Fahrzeuginsassen erlitten durch das Unfallgeschehen leichte Verletzungen. Sie wurden von der Rettung in das BKH Hall in Tirol eingeliefert.

Das Unfallfahrzeug wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft Innsbruck zur technischen Überprüfung der Bremsen sichergestellt. Ebenfalls im Einsatz befanden sich die Bergrettung vorderes Stubaital mit sechs Kräften und eine Streife der Polizeiinspektion Fulpmes.

1/77
Gehe zur Galerie
    <strong>15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten.</strong> In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. <a data-li-document-ref="120042504" href="https://www.heute.at/s/flammen-inferno-in-wien-feuerwehr-rettet-bewohner-120042504">Alle Infos &gt;&gt;</a>
    15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten. In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. Alle Infos >>
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Beim Bergabfahren versagten die Bremsen eines Quads, das daraufhin gegen einen Baum prallte
    • Die Lenkerin und ein Kind wurden aus dem Fahrzeug geschleudert und verletzt
    • Die Unfallursache wird noch untersucht
    • Die Lenkerin wurde in den Schockraum gebracht, während die anderen Insassen leichte Verletzungen erlitten
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema