Britischer Mutationsfall in der Steiermark bestätigt

Bestätigter Mutations-Fall in der Steiermark
Bestätigter Mutations-Fall in der SteiermarkiStock
Am Freitag wurde ein Fall der britischen Coronavirus-Mutation in der Obersteiermark bestätigt.

Wie "orf.at" berichtet, wurde einer der Verdachtsfälle auf die britische Mutation des Coronavirus im steirischen Ausseerland am heutigen Freitag offiziell bestätigt. Auf eine Anfrage der Nachrichtenagentur APA erklärte das Land Steiermark, dass die Probe aussequenziert sei und der Verdacht damit labormäßig durch die AGES nachgewiesen wurde, heißt es weiter. Zudem gebe es acht weitere Verdachtsfälle, die es noch abzuklären gilt. 

Testungen am Wochenende

Den Bewohnern in Bad Aussee und Bad Mitterndorf-Tauplitz wurde der APA zufolge die Möglichkeit eröffnet, sich am Wochenende kostenlos mittels PCR-Test auf eine etwaige Infektion testen zu lassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
Corona-MutationCoronavirusSteiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen