Britneys Vater gibt die Vormundschaft ab

Jamie Spears ist nicht mehr der Vormund von Britney. Auslöser waren die Vorwürfe von ihrem Ex-Mann Kevin Federline.
Einen Tag nachdem Britney Spears im Jahr 2008 in eine Klinik zwangseingewiesen wurde, setzte eine Richterin ihren Vater Jamie als ihren Vormund und Vermögensverwalter ein. Seitdem versuchte die Sängerin immer wieder vor Gericht dagegen anzukämpfen – vergeblich.

Hat Jamie Spears seinen Enkel geschlagen?

Doch nun sind schwere Vorwürfe gegen den heute 67-Jährigen laut geworden. Britneys Ex Kevin Federline behauptete, ihr Vater sei gegen seinen Enkelsohn Sean (13) handgreiflich geworden. Ein Gericht entschied daher, dass Jamie seine Vormundschaft nun abgeben soll. Das berichtet das US-Magazin "People".

Britney Spears bekommt einen neuen Vormund

Zukünftig soll stattdessen Britneys langjährige Mitarbeiterin Jodi Montgomery diese Aufgabe vorübergehend übernehmen. Sie darf mit den behandelnden Ärzten über den Popstar kommunizieren und bekommt Zugang zu allen Aufzeichnungen, die ihre psychiatrische Behandlung, Diagnose und Untersuchung betreffen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. lm TimeCreated with Sketch.| Akt:
StarsBritney Spears

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren