Brutalen Mord vorgetäuscht, Video schockiert Seher

Scherzvideos, in denen Menschen an der Nase herumgeführt werden, gibt es viele. Jenes von YouTube-Nutzerin "Dearra" geht den Sehern aber eindeutig zu weit. Die junge Frau täuschte ihrem Freund vor, dass sie brutal und blutig in den eigenen vier Wänden ermordet wurde. Witzig finden den Scherz, der bereits über neun Millionen Aufrufe hat, aber die wenigsten User.

Scherzvideos, in denen Menschen an der Nase herumgeführt werden, gibt es viele. Jenes von YouTube-Nutzerin "De’arra" geht den Sehern aber eindeutig zu weit. Die junge Frau täuschte ihrem Freund vor, dass sie brutal und blutig in den eigenen vier Wänden ermordet wurde. Witzig finden den Scherz, der bereits über neun Millionen Aufrufe hat, aber die wenigsten User.

Die junge Frau schminkte sich eine entsetzlich aussehende Messerwunde auf den Oberkörper und legte sich im Badezimmer in eine Lacke aus Kunstblut. So sollte sie ihr Freund finden und an einen brutalen Mord glauben.

Nicht nur, dass das Video aufgrund der Reaktion des Mannes äußerst gestellt wirkt, die Seher kritisieren, dass ein Scherz mit einem gestellten brutalen Mord einfach viel zu weit geht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen