Brutaler Raub auf Supermarkt

Morgendlicher Schock für den Filialleiter und drei Angestellte eines Hypermarktes in Perchtoldsdorf (Mödling): Beim Aufsperren des Geschäftes Samstagfrüh blickten die vier Mitarbeiter plötzlich in den Lauf von zwei Pistolen.

Zwei Kriminelle mit Sturmhauben hatten das Quartett rund 1,5 Stunden vor Beginn der Öffnungszeit abgepasst. Mit Waffengewalt drängte das Täter-Duo die zwei Frauen und zwei Männer in den Einkaufsmarkt und zwangen den Filialleiter den Tresor zu öffnen.

Mit Bargeld (über 15.000 Euro) konnten die Pistolenmänner unerkannt flüchten. Die vier Hypermarktbediensteten konnten nur noch die Polizei rufen – eine Großfahndung der Exekutive verlief negativ, das Mitarbeiter-Quartett musste psychologisch betreut werden.

Die beiden Räuber sprachen untereinander eine Fremdsprache und mit den Angestellten einzelne Wörter in Deutsch. Folgende Täterbeschreibungen hat die Polizei erhalten:

1. Täter:  männlich, ca. 163 cm bis 170cm groß, mittlere Statur, sportlich agil, bewaffnet mit Pistole in schwarzer Farbe. Bekleidet mit schwarzer Jacke (eventuell Softshell) mit Kapuze, Sturmhaube in dunkler Farbe, dunkler Hose, schwarze Sportschuhe mit weißen Sohlen, schwarzer Rucksack, Handschuhe in dunkler Farbe;

 

2. Täter: männlich, ca. 170 cm – 173 cm groß, schlankere Statur, bewaffnet mit Pistole in schwarzer Farbe. Bekleidet mit schwarzer Jacke (eventuell Softshell) mit Kapuze, Sturmhaube in dunkler Farbe, Jeans in blauer Farbe, schwarze Sportschuhe, Handschuhe in dunkler Farbe. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen