Bub (2) sperrt Eltern auf Balkon – Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr musste mittels Drehleiter in die Wohnung steigen.
Die Feuerwehr musste mittels Drehleiter in die Wohnung steigen.Getty Images/iStockphoto
Kurioser Einsatz für die Kärntner Feuerwehr am Mittwoch. Sie mussten ein Paar vom Balkon retten, der zweijährige Bub hatte sie ausgesperrt.

Klagenfurter Feuerwehrmänner versetzten einen zweijährigen Buben am Mittwoch in helle Aufregung. Sie mussten über ein gekipptes Fenster in die Wohnung seiner Eltern einsteigen, weil er sie zuvor auf den Balkon sperrte.

Streich oder Versehen?

Die beiden befanden sich gerade am Balkon im zweiten Stock der Familienwohnung im Stadtteil St. Ruprecht. Hinter ihnen drückte das Kleinkind die Türe zu, die Klinke schnappte nach unten. Von außen konnte man die Balkontüre so nicht mehr öffnen, verzweifelt mussten die Eltern die Feuerwehr alarmieren.

Die Einsatzkräfte stiegen mit der Drehleiter in die Höhe und hatten nach dem Einstieg durch ein gekipptes Fenster zuerst den Buben zu beruhigen, wie ein Pressesprecher "kärnten.orf.at" schildert. Anschließend konnten die Eltern wieder in die Wohnung, verletzt wurde niemand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
FeuerwehreinsatzFeuerwehrKlagenfurt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen