Buckelwale nicht mehr vom Aussterben bedroht

Der Buckelwal gilt nicht mehr länger als vom Aussterben bedroht. Nach jahrelangen Bemühungen zum Schutz hat sich die Population der Meeressäuger derart gut erholt, dass die US-Meeresschutzbehörde NOAA die meisten Unterarten von der Liste der bedrohten Tierarten genommen hat.

Eine "wirkliche ökologische Erfolgsgeschichte" bezeichnete die NOAA-Ozeanexpertin Eileen Sobeck die Entscheidung, die am Dienstag in Washington bekanntgegeben wurde. Seit 2010 haben Forscher die Lage der Buckelwale weltweit untersucht und dabei festgestellt, dass sich neun der insgesamt 14 Buckelwal-Arten in ihrer Population derart erholt haben, sodass sie nicht mehr länger als gefährdet gelten.

Seit den 1970er galten alle Buckelwal-Arten als bedroht. Der neue Status ändert allerdings nicht am Artenschutz und darf auch nicht als Freibrief für Walfänger angesehen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen