Budget wegen Corona-Krise in den roten Zahlen

Das Budget kippt von einem leichten Überschuss in die roten Zahlen. Schuld daran ist die Krise um die Coronavirus-Pandemie.
Die für Donnerstag geplante Budgetrede im Nationalrat ist abgesagt. Stattdessen wird Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) den Abgeordneten am Freitag eine "Erklärung zur finanziellen Situation" liefern.

Dass dem Bund anstatt eines leichten Überschusses heuer ein "massives Defizit" droht, ist bereits bekannt, sagte ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz. Dafür sorgen nicht nur der von Regierung und Parlament beschlossene, vier Milliarden Euro schwere "Krisenbewältigungsfonds" und die anstehenden Entschädigungszahlungen.

Der wegen der Coronavirus-Krise erwartete Konjunktureinbruch wird auch zu entsprechend niedrigeren Einnahmen aus Steuern und Sozialbeiträgen führen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt: