Bueno verzweifelt: "Ein anderer hat meine Mailadresse"

Musiker Vincent Bueno ist stinksauer auf seinen Handy-Anbieter 
Musiker Vincent Bueno ist stinksauer auf seinen Handy-Anbieter Andreas Tischler / Vienna Press
Eine Vertragserneuerung bei seinem Mobilfunkanbieter entpuppte sich für Sänger Vincent Bueno als folgenschwerer Fehler.

Sachen gibt es, die man eigentlich nicht für möglich hält! Seit Tagen versucht "Song Contest"-Starter Vincent Bueno sich auf Facebook anzumelden – vergeblich. Immer wieder wird ihm mitgeteilt, dass Mailadresse und Passwort nicht übereinstimmen. Verzweifelt versucht der Wiener jemanden bei seinem Mobilfunkanbieter zu erreichen. Dann die Hiobsbotschaft: "Meine E-Mail-Adresse wurde offenbar an irgendeine andere Person vergeben", kann es Bueno im Gespräch mit "Heute" noch immer nicht glauben. 

Wie kann das sein? "Normalerweise werden die Daten einer Person bei der Vertragserneuerung übernommen, doch bei mir ist da ein Fehler passiert. Bei mir wurde das durch, keine Ahnung, Dummheit oder Vergesslichkeit, einfach nicht gemacht. Meine E-Mail-Adresse wurde nicht eingegeben und ich komme nun nicht mehr hinein", ist der Vater von zwei Töchtern verzweifelt. Doch nicht nur sein Mail-Account ist für Bueno unzugänglich, auch seine verifizierte Facebook-Seite ist für ihn nicht mehr aufrufbar. "Das ist auch nicht wieder herstellbar."

"Ich überlege in den Store des Anbieters zu fahren, um mit diesem Mitarbeiter zu reden und vielleicht sogar zu klagen. Meine E-Mail-Adresse ist natürlich wichtig gewesen und meine Facebook-Seite ist mein Sprachrohr für die Außenwelt." Gerade seine internationalen Fans aus Asien benutzen vorwiegend Facebook. "Die FB-Seite ist Geschichte. Ich muss mir jetzt wieder alles von vorne aufbauen und das macht mich wirklich nicht sehr glücklich." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Vincent BuenoMobilfunkFacebook

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen