Bürgermeister sagt an, was in Wien zuerst öffnen soll

Bürgermeister Ludwig verkündet die Schanigarten-Öffnung.
Bürgermeister Ludwig verkündet die Schanigarten-Öffnung.picturedesk.com
Für Wiens Bürgermeister Michael Ludwig ist eine Öffnung im Mai zwar noch keine beschlossene Sache, dennoch zeigt er sich vorsichtig optimistisch.

Während Bundeskanzler Sebastian Kurz bereits die "Freiheit ist zum Greifen nahe" sieht, steigt Wiens Bürgermeister weiterhin auf die Bremse. Ein Lock-Up im Mai sei keine beschlossene Sache, dennoch: "Ich bin optimistisch, dass unsere Sicherheitsmaßnahen greifen", so Michael Ludwig.

"Nichts schlimmer als ein ewiges Auf und Zu"

"Ich gehöre eher zu denen, die sehr vorsichtig agieren. Ich möchte keine Erwartungshaltung wecken und lieber abwarten, wie sich die Inzidenzen und die Belegzahlen auf den Intensivstationen nachhaltig entwickeln", gibt sich Ludwig im Ö1-Interview eher verhalten, wenn es darum geht, fixe Öffnungsschritte zuzusagen.

HIER >> "Er trägt die Verantwortung": Lockdown entzweit Osten

Auch wenn sich die Infektionszahlen in Wien derzeit leicht, jedoch konstant entspannen, seien Öffnungen im Mai noch keine beschlossene Sache. Man sehe in jenen Bundesländern, die bereits gelockert haben, dass die Zahlen dort wieder nach oben schnellen. "Nichts wäre schlimmer, als ein Aufsperren-Zusperren-Aufsperren-Zusperren."

Zahlenspiel rund um die Öffnungen

Die Bundesregierung müsse in Zusammenarbeit mit der Öffnungskommission landesweite Rahmenbedingungen erarbeiten, unter denen es Öffnungen geben kann. "Ob es tatsächlich möglich sein wird, alles gleichzeitig zu öffnen - zum Beispiel in der Gastronomie außen und innen - wird von den Zahlen abhängig sein, da wird man trotz allem vorsichtig sein müssen", stellt Wiens Bürgermeister gegenüber Ö1 fest.

Prinzipiell sei es, so Ludwig, natürlich sinnvoller, zuerst Außenaktivitäten zu unterstützen als in Innenräumen. "Kulturbetriebe, Sportveranstaltungen im öffentlichen Raum, wo kein unmittelbarer direkter Körperkontakt entsteht, auch im Handel gibt es Möglichkeiten, zu öffnen."

Können also die Freibäder traditionell im Mai öffnen? Hier müsse man noch die Entwicklung der nächsten Tage abwarten, bremst Ludwig, doch "auch hier gibt es Modelle, die im Vorjahr bereits gut funktioniert haben, wo sich keine Clusterbildungen ergeben haben." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WienWien-WahlMichael LudwigBundesregierungLockdownGastronomieHandel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen