Drei Mal geimpft – Kanzler Karl Nehammer hat Corona

Bundeskanzler Karl Nehammer ist in Heimquarantäne.
Bundeskanzler Karl Nehammer ist in Heimquarantäne.ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com
Einen Tag nach dem großen Corona-Gipfel wurde Bundeskanzler Karl Nehammer (VP) positiv auf das Coronavirus getestet. Er hatte den Booster erhalten.

Prominentes Opfer der Omikron-Welle: Bundeskanzler Karl Nehammer (VP) wurde am Freitag positiv auf Covid-19 getestet, dies gab das Kanzleramt am späten Nachmittag bekannt. Nehammer sei am Dienstag aus dem Urlaub zurückgekehrt und hat noch am Mittwoch-Nachmittag einen routinemäßigen PCR-Test mit negativem Ergebnis gemacht.

Nehammer in Heimquarantäne

Die Ansteckung erfolgte offensichtlich am Mittwoch-Abend im Kontakt mit einem Mitglied seines Sicherheitsteams, das am Donnerstag positiv auf Corona getestet wurde. Dieses Ergebnis liegt seit Freitag vor. Der Bundeskanzler hat sich heute, Freitag, sofort mittels PCR-Verfahren testen lassen, das positive Ergebnis wurde durch einen zweiten Test (ebenfalls PCR) bestätigt. Nehammer sei laut seinem Pressesprecher selbstverständlich dreifach geimpft. Weiters wurde bekanntgegeben: "Er befindet sich in Heimquarantäne, führt seine Amtsgeschäfte derzeit von zu Hause aus mittels Video- und Telefonkonferenzen und wird in den nächsten Tagen keine öffentlichen Termine mit Personenkontakt wahrnehmen."

Familie noch negativ

Nehammers Ehefrau und seine Kinder wurden einstweilen negativ getestet. Während der Beratungen mit GECKO (und den per Video zugeschalteten Landeshauptleuten) hat Bundeskanzler Nehammer durchgehend eine FFP2-Maske getragen. Dennoch wurden alle Personen, zu denen der Bundeskanzler gestern Kontakt hatte, verständigt. Bei der Pressekonferenz waren die Teilnehmer durch Plexiglas-Scheiben voneinander getrennt, zu Journalistinnen und Journalisten bestand ausreichend Sicherheitsabstand, darüber hinaus trugen alle Journalistinnen und Journalisten durchgehend FFP2-Masken.

"Kein Grund zur Sorge"

Der Bundeskanzler zeige derzeit keine Symptome und sagt: "Es besteht kein Grund zur Sorge, es geht mir gut. Mein Appell ist weiterhin: Gehen Sie impfen, lassen Sie sich boostern, das schützt Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit vor einem schweren Verlauf."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Corona-MutationCorona-ImpfungCorona-AmpelCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen