Bundesliga glaubt nicht an Mattersburg-Rettung

In Mattersburg gehen die Lichter aus.
In Mattersburg gehen die Lichter aus.gepa pictures
Bis Donnerstag hat der SV Mattersburg noch Zeit, sich zu retten. Nach dem Bankenskandal droht der Zwangsabstieg.

Bei der Bundesliga glaubt man nicht, dass sich die Burgenländer noch einmal erfangen. Bis 6. August läuft die Frist, um alle Unterlagen für eine Bundesliga-Lizenz einzureichen.

"Wie soll es in dieser kurzen Zeit gelingen, alle Sicherheiten für eine Saison zu gewährleisten?", fragt sich Liga-Vorstand Christian Ebenbauer im Kurier.

Der 46-Jährige denkt, dass es sich nicht ausgehen wird: "Ich kann es mir kaum vorstellen."

Er appelliert an die Burgenländer: "Es gibt die Eigenverantwortung. Grödig hat diese beispielsweise einst mit dem Lizenz-Verzicht wahrgenommen."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen