Will er Präsident werden? Das sagt Anschober dazu

Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne).
Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne).picturedesk.com
Jetzt äußert sich Gesundheitsminister Rudi Anschober zum Gerücht, er könnte Alexander Van der Bellen in der Hofburg nachfolgen.

Am Montagabend sorgte FPÖ-Chef Norbert Hofer gegen Ende seines ORF Sommergesprächs mit Simone Stribl für eine handfeste Überraschung. Wenn Alexander Van der Bellen noch einmal zur Bundespräsidentenwahl antrete, werde er sich nicht aufstellen lassen.

Gute Umfragewerte

Doch dann kam der Gerücht-Knaller: "Ich höre aber, dass Anschober kandidieren könnte..." Das wäre sein "Lieblingsgegner". Der Gesundheitsminister erfreut sich in der Corona-Krise guter Umfragewerte. Zunächst äußerte sich Anschober nicht zu der Behauptung. Doch am Dienstag wurde er im Rahmen einer Pressekonferenz direkt gefragt, was er Hofer antworte.

Der Gesundheitsminister antwortete ungewohnt barsch. Er habe andere Probleme: "Ich habe derzeit eine Tätigkeit, die mich sehr fordert. Ich diskutiere über alles sehr gerne. Aber mit Fragen, die sich derzeit nicht stellen, befasse ich mich nicht." Amtsinhaber Van der Bellen sei großartig: "Ich würde mich sehr freuen, wenn er wieder kandidiert. Mit ihm fährt Österreich sehr gut."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Rudolf AnschoberRudi AnschoberAlexander Van der BellenNorbert Hofer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen