Mama musste Pistolero (14) von Polizei abholen

Am Linzer Hauptbahnhof wurde der Bursch von seiner Mama abgeholt.
Am Linzer Hauptbahnhof wurde der Bursch von seiner Mama abgeholt.Bild: ÖBB
In der Linzer Innenstadt hatte ein 14-Jähriger eine Soft-Gun bei sich. Die Polizei nahm ihm die Waffe ab. Die Mama musste den Burschen abholen.

Am Samstagabend meldete sich ein Anrufer bei der Polizei. Dieser gab an, im Linzer Schillerpark habe sich ein Jugendliche reine Faustfeuerwaffe in den Hosenbund gesteckt.

Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung fiel den Beamten im Bereich der Bushaltestelle "Kärntnerstraße" ein 14-jähriger afghanischer Staatsangehöriger aus Linz auf. Auf ihn passte die Personenbeschreibung.

Und der Bursch hatte tatsächlich eine Waffe im Hosenbund. Es handelte sich hierbei um eine Softgun.

Er habe die Waffe von einem Bekannten erhalten



Zunächst meinte der 14-Jährige noch, er haben sie gefunden. Wenig später gab er vor den Polizisten zu, diese von einem Bekannten erhalten zu habe. Einen Namen wollte er aber nicht nennen.

Die Waffen wurde dem Burschen abgenommen. Seine Mama musste ihn schließlich von der Polizeiinspektion Hauptbahnhof abholen.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichWaffePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen