Bursch springt bei strömendem Regen in kalte Donau

Badespaß an der Alten Donau
Badespaß an der Alten DonauLeserreporter Ali
In der Wiener Donaustadt sprang am Dienstag ein Bursch, trotz des starken Regens, in die eiskalte Donau. "Heute"-Leser Ali konnte die Aktion filmen.

Das Wetter hatte es am Dienstag in sich: Vom strahlenden Sonnenschein bis hin zu sintflutartigen Regenfällen war alles dabei. In der Wiener Donaustadt störte das zwei junge Männer allerdings nicht. Offenbar konnten sie die kühle Erfrischung in der Alten Donau kaum erwarten und beschlossen, trotz des schlechten Wetters, schwimmen zu gehen.

Als "Heute"-Leserreporter Ali kurz vor 16 Uhr die Wagramer Straße entlang fuhr, entdeckte er die beiden Burschen auf der Kagraner Brücke. Einer der beiden machte sich gerade bereit zu springen. Nach einigen Sekunden streckte er seine Arme aus und wagte den Sprung ins 16 Grad kalte Waser. Bleibt nur zu hoffen, dass die beiden Wiener nach der Badeaktion am Dienstag nicht krank werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen