BZÖ will in der Wiener City zehn Mandate holen

Bild: Helmut Graf

Der wienweite Antritt des BZÖ bei der Wiener Gemeinderatswahl 2015 (Ergebnis 2010: 1,33 Prozent) ist an den Finanzen gescheitert. Darum will sich Dietmar Schwingenschrot, Chef der Wiener Orangen, jetzt voll auf die City stürzen.

Neben einem Acht-Punkte-Programm (unter anderem Gratis-Parken nach zehn Jahren Wohnsitzmeldung, "Demo-Zone" vor der Hofburg, Sonntags-Fahrverbot für Nicht-Anrainer) setzt er auf seine "Geheimwaffe", die schwarze Krankenschwester Agnes Attoh (26).

"Wir wollen nicht als rechts gesehen werden, denn das sind wir nicht", so Schwingenschrot. Das hochgesteckte Ziel: zehn Mandate in der City. Der BZÖ-Chef kämpferisch: "Wir mischen die Karten in der City neu!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen