BZÖ Kärnten will in den Nationalrat zurückkehren

Die einst von Jörg Haider gegründete Partei will es nochmal wissen und für die Nationalratswahl im September antreten.
Bei der Nationalratswahl am 29. September 2013 flog das BZÖ mit 3,5 Prozent der Stimmen aus dem Nationalrat. Genau sechs Jahre später hofft man nun auf ein Comeback. Wie das Kärnter BZÖ in einer Aussendung am Freitag erklärte, wolle man mit einer "Allianz der Patrioten" zur Wahl antreten.

Das sind die thematischen Schwerpunkte

Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens.

Austritt aus der EU.

Muttergehalt für Frauen, die bei ihren Kindern daheim bleiben.

CommentCreated with Sketch.11 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Abtreibung nur die als "letzte Option".

Umweltschutz ja, aber nein zum medialen "Klimagetöse".

Aufschub der Smartmeter- und 5G-Technologie, bis es mehr Studien dazu gibt.

Keine Impfpflicht.

Angriff auf Grüne

Außerdem prangert das BZÖ an, dass die politische Landschaft Österreichs "mit den giftigen Gedanken der linken und grünen Chaoten" verseucht sei. Die Grünen sind derzeit ebenfalls nicht im Nationalrat, die letzte Regierung bestand aus einer Koalition von ÖVP und FPÖ.

Die Bilder des Tages

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikNationalratswahl 2019

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren