Car2go reduziert Wien-Angebot

Bild: Daimler

Das Daimler-Europcar-Unternehmen Car2go verkleinert mit heutigem Tag das Geschäftsgebiet in Wien. Heißt: Der Carsharer zieht sich zum Großteil aus den jenseits der Donau gelegenen Bezirken Floridsdorf und Donaustadt zurück und verlagert die frei gewordenen Smarts in die inneren Bezirke.

Das Daimler-Europcar-Unternehmen verkleinert mit heutigem Tag das Geschäftsgebiet in Wien. Heißt: Der Carsharer zieht sich zum Großteil aus den jenseits der Donau gelegenen Bezirken Floridsdorf und Donaustadt zurück und verlagert die frei gewordenen Smarts in die inneren Bezirke.

Der Grund: Die Fahrzeuge stehen in "Transdanubien" viel zu lange ungenutzt herum. Kleinere Veränderungen gibt es auch im Westen: In Hernals und Ottakring wird leicht reduziert, die Abdeckung in Penzing in Richtung stadtauswärts erweitert.

Car2go ist übrigens betreibt hier ca. 800 Fahrzeuge. Auch in den deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf und Köln werden die Grenzen neu gezogen. Am Ende müsse man, so Car2go, ein Modell finden, das "einerseits den größten Nutzen bietet und sich gleichzeitig selbst trägt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen