Chanel hat zum 1. Mal eine Trans-Frau bei Kampagne

Transgender-Model Teddy Quinlivan ist das neue Gesicht von Chanel.
Transgender-Model Teddy Quinlivan ist das neue Gesicht von Chanel.Bild: Reuters
Model Teddy Quinlivan ist das neue Gesicht von Chanel Beauty – und damit die erste Trans-Frau, die für den Luxusbrand vor der Kamera steht.
Du hast noch nie von Teddy Quinlivan gehört? Die Amerikanerin lief bereits für Gucci, Louis Vuitton und Chanel über den Laufsteg und hat mit Beauty-Brands wie Milk Makeup und Redken gearbeitet. Nun hat sie einen neuen Coup gelandet: eine Beauty-Kampagne für Chanel.



Die Werbung mit Teddy ist ein großer Schritt der Luxusmarke in Richtung Inklusivität. Die 25-Jährige ist nämlich die erste Transgender-Frau, welche in einer Chanel-Kampagne zu sehen ist. Sie selbst hätte es nie für möglich gehalten, wie sie auf Instagram sagt.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich bin zwei Shows für Chanel gelaufen, als ich mich noch nicht öffentlich geoutet hatte. Danach dachte ich, dass ich nie wieder mit Chanel arbeiten würde. Aber hier bin ich, in der Chanel-Kampagne, als erste Trans-Person. Ich bin sehr stolz darauf, meine Community vertreten zu dürfen."

"Mein Leben war ein Kampf"

Auch auf ihrem Insta-Profil teilt Teddy das Kampagnen-Video – in dem sie zu sehen ist, wie sie Chanel's "Rouge Coco"- Lippenstift aufträgt – und kommentiert es mit einer berührenden Message.

"Mein ganzes Leben war ein Kampf. Vom ständigen Mobbing in der Schule (...), von meinem eigenen Vater, der mich geschlagen und als Schwuchtel bezeichnet hat, bis hin zum Rückschlag in der Fashionindustrie, nachdem ich öffentlich über sexuelle Übergriffe gesprochen hatte. Die Chanel-Kampagne ist ein Sieg, der diesen ganzen Scheiß wettmacht."

(friday)
Nav-AccountCreated with Sketch. friday TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&Beauty

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren