Chanel zeigt erste Show nach Lagerfelds Tod

Virginie Viard, die neue Kreativdirektorin des Modehauses, ließ Models in weißer Bluse und mit Lagerfeld-Kragen über den Laufsteg schreiten.
Nach Karl Lagerfelds Tod am 19. Februar 2019 kündigte das Modehaus Chanel Virginie Viard als neue Chef-Designerin an, "damit das Vermächtnis von Gabrielle Chanel und Lagerfeld weiterleben kann".

Am 27. Februar - lediglich sechs Wochen vor der Herbst/Winter-Präsentation auf der Pariser Fashion Week - bestätigte Chanel erneut, dass die Markenführung intern weitergeregelt würde. Gerüchte über eine mögliche Neuverteilung im Modebusiness sollten somit erstickt werden.



Viard, langjährige Assistentin von Lagerfeld, kümmert sich fortan um sämtliche Haute Coutoure, Ready-to-wear und Accessoires des Hauses. Eric Pfrunder, Chanel's Image-Direktor der letzten 30 Jahre, bleibt in seiner Position, heißt es in einem offiziellen Statement.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Samstag, den 4. März, fand die Modeschau unter Viard statt. Sie ist die erste Frau an der Spitze des Unternehmens seit 1910.

(rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
ParisNewsFashion&BeautyModeModeChanelKarl LagerfeldKarl Lagerfelds Tod

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren